Lohnsteuerjahresausgleich

Lohnsteuerjahresausgleich – damit wird umgangssprachlich nichts anderes gemeint, wie die Abgabe einer Einkommensteuererklärung für Arbeitnehmer. Sie beziehen keine anderen Einkünfte als Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit? Sie wollen sich den zuviel vom Ihrem Arbeitgeber für Sie ans Finanzamt abgeführten Teil der Einkommensteuer und des Solidaritätszuschlages erstatten lassen?

Die Einkommensteuererklärung ist bis 31. Mai für das Vorjahr beim Finanzamt abzugeben, wenn Sie zur Abgabe verpflichtet sind. Wird die Einkommensteuer von einem Steuerberater (oder Andere nach den §§ 3 bis 4 StBerG) erstellt, verlängert sich die Frist zur Abgabe bis zum 31. Dezember, in Hessen sogar bis zum 28. Februar des Folgejahres.

Wenn wir für Sie Ihre Einkommensteuererklärung erstellen dürfen, vereinbaren Sie mit uns einen Beratungstermin.